• Mo
    26
    Aug
    2024

    Schulbeginn nach den Sommerferien

Willkommen

an der Bertha

igs

Pinnwand

...eine/n Fachangestellte/n für Bäderbetriebe (m/w/d)
WebUntis_Anleitung
Anleitung für SchülerInnen und Eltern unter Download (einfach auf das obere Bild klicken)

Exkursion des BK Leistungskurses 12

Am 4. Juli 2024 besuchte der Kunst Leistungskurs 12 das Städelmuseum in Frankfurt. Nachdem der Kurs bereits in der Woche davor gemeinsam mit dem Kunst Leistungskurs 11 von Frau Birkner-Splitt die Ausstellung „Some Like It Hot. Pop Art von Coca-Cola bis Marilyn Monroe“ in der Pfalzgalerie Kaiserslautern besucht hatte, entstand der spontane Wunsch, gemeinsam auch noch ins Städel zu fahren. Kurzfristig reisten also 13 Schülerinnen in Begleitung von Frau Werner und Herrn Becker eine Woche später nach Frankfurt.

Neben der umfangreichen Sammlung des Hauses, die 700 Jahre Kunstgeschichte umfasst, war die Sonderausstellung Muntean/Rosenblum „Mirror of Thoughts“ überaus beeindruckend. Auch das gemeinsame Frühstück vor dem Museumsbesuch trug zur sehr guten Stimmung bei. Die Schülerinnen begegneten im Museum den Werken zahlreicher Künstlerinnen und Künstler, die im Unterricht der letzten beiden Jahre intensiv bearbeitet worden sind: z.B. Jan van Eyck, Ernst Ludwig Kirchner, August Renoir, Sandro Botticelli und Tischbeins Goethe. Von der Wirkungskraft der Originale, die sich deutlich von der Arbeit mit Reproduktionen im Unterricht unterscheidet, waren alle begeistert. In besonderem Maße konnte das großformatige Gemälde „Ein Seesturm an der norwegischen Küste“ von Andreas Achenbach aus dem Jahr 1837 fesseln: Wucht, Pathos und Detailverliebtheit überzeugten alle, so dass sich manche von der Betrachtung des Bildes kaum losreißen konnten.

Angereichert durch die vielfältigen Eindrücke konnten alle Künstlerinnen Inspiration für das eigene gestalterische Schaffen gewinnen und müde nach Hause fahren.

Link zum Bild: hier klicken

Link Muntean Rosenblum: hier klicken

Link zur Pfalzgalerie: hier klicken

Schulzeit ist Lebenszeit - Jetzt Mitgliedschaft in unserem Förderverein beantragen

Unser Förderverein setzt sich täglich dafür ein, eben jene Schulzeit bestmöglich mitzugestalten. Als Mitglied können auch Sie aktiv zu der Realisierung verschiedener Projekte zu Gunsten Ihrer Kinder beitragen… und das für nur 1,50€ im Monat*, jederzeit kündbar! 

Mehr über unseren Förderverein erfahren sie hier.

Die Mitgliedschaft kann man ganz einfach und schnell online abschließen: Link

*der Jahresbeitrag von 18€ wird einmalig pro Jahr eingezogen.

Swim & Run 2024

Am Mittwoch, den 03.07. fand zum fünften Mal das „Swim & Run“ Event an unserer Schule statt. Zu der Herausforderung, 200m zu schwimmen und 1600m zu laufen, kam der für die meisten Teilnehmer ungewohnte Belastungswechsel sowie das clevere Einrichten der Wechselzone hinzu. Die diesjährigen, kühlen und nassen Bedingungen stellten für die insgesamt 100 Finisher (Teilnehmer, die es ins Ziel schaffen) kein Hindernis dar.

Ergebnis:

Klassenwertung: 1. Platz: 6d (21 Pkt.), 2. Platz: 7c (12 Pkt.), 3. Platz: 5b (11 Punkte)
Schnellster Schüler: Luca Mauch (9d)
Schnellste Schülerin: Lisa Anderie (8b)

Ein großer Dank geht an die dieser Stelle an die Deutsche Triathlon Union  für das Sponsern der Preisgelder!

Maßgeblich für die erfolgreiche Planung und Umsetzung war die Expertise der ironmanerfahrenen Kollegin Alina Schmitt und des triathlonerfahrenen und Swim & Run AG-Leiters Chris Girke.
Von Seiten der Organisatoren (Lehrkräfte der Bertha von Suttner) geht ein großes Dankeschön an unseren Platzwart Jürgen Kössler, an alle Helfer der FCK-Triathlon-Abteilung, an den Schulsanitätsdienst, an DJ-Andy, an die MSS12 (für die Verpflegung) sowie an alle weiteren Mitglieder der Schulgemeinschaft, die beim Anfeuern und Mitfiebern geholfen haben.

Auch ohne strahlenden Sonnenschein war das Event erneut ein voller Erfolg. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Wir und der Wald

Im Rahmen des Klima-Bildungsprojekts „Wir und der Wald“ durften wir, die Fördergruppe der Jahrgangsstufe 6, am 27.06.2024 den Tag mit einer Waldpädagogin im Wald verbringen. Zu Beginn des Tages bauten wir uns ein Waldsofa, auf dem alle einen Platz fanden. Es mussten viele kleine und große Stöcke im Wald gesammelt und im Kreis übereinander aufgeschichtet werden. Danach erfuhren wir, für welche Produkte der Wald wichtig ist und woher sie kommen. Nach dem Theorieteil bauten wir ein Baummodell auf dem Boden nach, anhand dessen uns die Photosynthese erklärt wurde. Ein Wettrennen zwischen Jungs und Mädels, bei dem der Baum mit Nährstoffen und Wasser versorgt werden musste, war eine lustige und sportliche Einlage. Zum Ende des Waldtages durften wir den Umfang eines Baumes messen und erfuhren durch spezielle Maßbänder, wie viel CO2 der Baum in seinem Leben schon aufgenommen hat. So nimmt ein Baum mit einem Durchmesser von 115 bis 120 cm 1.500- 2.500 kg CO2 auf, was so viel ist, wie ein autofreies Leben.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Erni Wagner von den Wurzel Purzlern und der Volksbank Kaiserslautern, die uns diesen Tag ermöglicht haben.

Hol dir Hilfe!

Kunstwerk des Monats

Juli 2024: Lola Edmonds (6c)

Kunstwerk des Monats Juli 2024: Lola Edmonds (6c)

Sternwarte

Dokumentation

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner