Eliteschule des Fußballs

Voriger
Nächster

Leitung

Herr Braun

igs

Herr Cronauer

igs

Unsere Fußballförderung an der Bertha

Gemeinsam mit dem Heinrich-Heine Gymnasium und der Kurpfalz-Realschule, dem 1.FC Kaiserslautern und dessen Leistungszentrum sowie dem Südwestdeutschen Fußballverband bilden wir ein Verbundsystem „Eliteschule des Fußballs“.
Ziel ist es, den ambitionierten Talenten ein optimales leistungsförderndes Umfeld zu bieten, in dem sie systematisch und intensiv trainieren können, gleichzeitig aber auch optimal schulisch begleitet und gefördert werden. Mit dem Verbundsystem ist gewährleistet, dass die Hochbegabtenförderung im Bereich Fußball nicht an eine Schulart gebunden ist und die enge Zusammenarbeit eine flexible Gestaltung der Schullaufbahn ermöglicht.
Wir wollen dabei helfen, die Doppelbelastung von schulischen und sportlichen Anforderungen zu meistern und den Kindern die bestmögliche parallele sportliche und schulische Förderung zukommen lassen.
An der Bertha von Suttner existiert bereits eine Trainingsgruppe in den Klassenstufen 5 und 6 in Zusammenarbeit mit dem 1.FCK. Dies wird in der Folge ausgebaut bis zur Klassenstufe 10.
Die Höchstbegabten (Einzelfälle) aus diesen Trainingsgruppen werden in Zukunft die gesonderte Eliteförderung erfahren.
Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Eignungstest(vor der Anmeldung zur 5. Klasse), in dem die kleinen Fußballer ihr Talent unter Beweis stellen müssen.
Ein erfolgreiches Abschneiden bei diesem Test ist nicht gleichzeitig die Garantie für die Aufnahme an dieser Schule.

Was bedeutet Eliteschule des Fußballs?

Seit dem 28.10.2008 sind wir zur „Eliteschule des Fußballs“ im Verbundsystem (Kooperation IGS Bertha von Suttner, 1.FC Kaiserslautern, Heinrich-Heine-Gymnasium, Kurpfalz-Realschule Plus, Südwestdeutscher Fußballverband), zertifiziert durch den DFB, ernannt worden. Dadurch soll in Zukunft ambitionierten Talenten (Höchstbegabten) ein optimales leistungsförderndes Umfeld geboten werden, in dem sie systematisch und intensiv trainieren können, gleichzeitig aber auch optimal schulisch begleitet und gefördert werden. Mit dem Verbundsystem ist gewährleistet, dass die Hochbegabtenförderung im Bereich Fußball nicht an eine Schulart gebunden ist und die enge Zusammenarbeit eine flexible Gestaltung der Schullaufbahn ermöglicht.

Wer kann an der Förderung teilnehmen?

Interessierte und talentierte Fußballer*innen (Jungen und Mädchen) der zukünftigen 5. Jahrgangsstufe können sich zu einem Schnuppertraining anmelden, das Voraussetzung für eine eventuelle Aufnahme in die Talentfördergruppe an der Schule ist. Im Schnuppertraining werden Schnelligkeit, Laufgewandtheit, Ballkontrolle, Dribbling sowie die Spielfähigkeit überprüft. Es ist dabei völlig unwichtig, bei welchem Verein man spielt. Spaß und Freude am Fußball sowie fußballerisches Talent sind entscheidend. Derzeit trainieren Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5-8. 

Wann und wie oft wird trainiert?

Derzeit wird dienstags von 13:40 -15:10Uhr trainiert. Das Training findet entweder auf dem Rasenplatz oder in der Halle statt. Betreut wird die Gruppe von zwei Trainern. Die Schülermannschaften Jungen nehmen am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ und am „Fritz-Walter-Cup“ teil. 

Kostet die Förderung etwas?

Nein, die Fußballförderung ist selbstverständlich kostenlos. 

Wo kann ich mich für die Talentförderung anmelden?

Entweder bei der schulischen Anmeldung (bitte Fußballförderung ankreuzen) oder über das Sekretariat der IGS Bertha von Suttner unter der Tel.-Nr. 0631-365-1430. Man kann aber auch erst später nach einer Sichtung (Empfehlung der Sportlehrkräfte oder wenn man erst später an der Schule aufgenommen wird in Absprache mit den Trainern) dazu stoßen.

Bertha News

Jetzt neu auf YouTube

igs

Unser Schulpodcast

Kunstwerk des Monats

Feb 2023: Hannah Kohlmeyer (8e)

Wir die Bertha